Aha, es gibt also eine überarbeitete Auflage des Klassikers „Tips und Tricks für Antifas“.
Um das zu kommunizieren richtet man – schließlich geht man mit der Zeit – einen Blog ein, der nur einen einzigen Beitrag enthält und den man nicht kommentieren kann. Eine PDF-Version der Broschüre gibt es nicht, auch nicht in Auszügen.

Irgendwie hab ich das Gefühl jemand hat da was nicht ganz verstanden und lebt immer noch im analogen Zeitalter.

Wirklich schade.


1 Antwort auf “”


  1. 1 yy 14. Juni 2009 um 14:12 Uhr

    überschriften!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.